Winterlager

Da das Wetter hier im Norden immer schlechter wurde, habe ich vor ein paar Wochen entschieden, meine Bonnie für den bevorstehenden Winter einzulagern. Ich habe mich dazu in eine trockene Einzelgarage in der Nähe eingemietet. Vor der Winterlagerung steht natürlich eine gründliche Reinigung des Motorrads auf dem Plan. Die Bonnie steht nun also trocken, sauber und aufgebockt und wartet wie ich auf den Frühling.

Vor ein paar Tagen bekam ich einen Anruf von meiner Vermieterin: „Ähm, du hast doch dein Motorrad bei mir untergestellt?!“. Mein Herz schlug gleich viel schneller, weil ich dachte, sie wäre umgefallen oder möglicherweise geklaut…

Sie erklärte mir aber, dass der Hof vor der Garage neu gepflastert worden wäre und wohl auch das Erdgeschoss im benachbarten Gebäude entkernt wurde. Es habe sich daher auf den in der Garage befindlichen Motorrädern eine leichte Staubschicht abgesetzt. Ich war zunächst mal erleichtert, doch als ich das tatsächliche Ausmaß begutachtete, war ich doch ziemlich erschrocken. Die xxxxxxxxx Arbeiter haben offensichtlich vor der Garage Steine geflext und dass die Garage verschlossen war, kann ich nicht so recht glauben. Auf dem kompletten Motorrad befindet sich eine schöne zähe Schicht. Mit Abstauben wird es nicht getan sein, eine nochmalige gründliche Wäsche wird notwendig sein. Gut, dass ich dafür gerade gar keine Zeit habe und am Wochenende für zwei Wochen in Urlaub fahre.

20111218-124851.jpg

20111218-124903.jpg

20111218-124913.jpg