Ran an den Speck/das Heck

Weiter inspiriert durch die vielen Umbauten und Verschönerungen, die ich auf dem Forumstreffen live erleben durfte, machte ich mich an das Rücklicht und die rückwärtigen Blinker. Das Rücklicht ist eines der größten Verbrechen, das Triumph den Klassikern angetan hat. Ich fand eine schöne Lösung beim Teilehändler meines Vertrauens Classicbike Raisch und bestellte dort Rücklicht und Blinker. Leider ist der Korpus des Rücklichts aus Plastik, so musste ich das Kleinteil also noch lackieren lassen. Einen schon fertig konfigurierten Kabelbaum bekam ich über das Forum und so entstand folgende Lösung:

Rücklicht

Rücklicht und Blinker

Forumstreffen 2010

Durch das Fahrsicherheitstraining in Lüneburg fühlte ich mich deutlich sicherer und so trat ich am Himmelfahrtswochenende die Reise an die thüringisch-bayerische Grenze zum großen Forumstreffen des Thruxton-Forums an.
Ich hatte mich fast ein halbes Jahr auf dieses Ereignis gefreut und mich mit dem nächstgelegenen Forumskollegen aus dem Norden zur gemeinsamen Anreise verabredet. Das Ziel sollte in möglichst kurzer Zeit erreicht werden und so ging es per Dosenbahn in Richtung Süden. Das erste gemeinsame Treffen mit ca. 100 Thruxton-, Bonneville- und Scrambler-Fahrer war schon imposant. Mir wurde fahrerisch einiges abverlangt, ich fuhr das erste Mal einen Tag komplett im Regen und vor allem habe ich viel Spaß gehabt und eine Menge netter nur nette Leute aus ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz kennen gelernt.

Forumstreffen in Bayern 2010


Forumstreffen Gruppenfoto 2010


Die Bilder wurden mir freundlicherweise vom „Haus- und Hoffotografen“ des Thruxton-Forums Jörn zur Verfügung gestellt. Besten Dank dafür, er macht wirklich tolle Fotos.

Der erste Winter …

… war hart und das meine ich nicht nur rein meteorologisch. Ich hätte aufgrund meines Saisonkennzeichens ab März wieder fahren dürfen, der Winter liess dies aber noch nicht zu. Mein erstes größeres Motorraderlebnis führte mich als Anfänger dann auch erstmal zum Fahrsicherheitstraining. Der ADAC hat in Lüneburg eine wirklich tolle Anlage und ich habe an diesem Tag extrem viel über das Motorradfahren im Allgemeinen und das Handling mit der Bonnie im Speziellen gelernt. Das ist wirklich sehr empfehlenswert und ich hatte beschlossen, das jetzt jährlich zu wiederholen.